Adresse: Mosetiggasse 1a/2/7, 1230 Wien | Email: office@markisenwelt.at | Tel:+43 664 133 05 32 | Terminvereinbarung: Mo- Fr 9 Uhr - 17 Uhr

GELD ZURÜCK FÖRDERAKTION DER STADT WIEN

Bis zu 50 Prozent der Kosten bis maximal 1.500 Euro

Förderaktion

Um der nächsten Hitzewelle entgegen zu wirken, fördert die Stadt Wien bis Ende 2025 die Aufrüstung von Häusern mit Rollläden, Jalousien und Markisen. Dabei übernimmt sie bis zu 50 Prozent der Kosten bis maximal 1.500 Euro pro Wohnung.

Finanzielle Unterstützung erhalten Miet- und Eigentumswohnungen in geförderten wie auch freifinanzierten Wohnhäusern sowie in Gemeindebauten. Damit eine Förderung stattfinden kann, muss das betroffene Gebäude mindestens 10 Jahre alt sein. Wenn Mietende diese anbringen möchten, brauchen sie die Zustimmung des Hauseigentümers. Des Weiteren muss in Schutzzonen eine Erlaubnis für die Montage eingeholt werden.

SOFORT KONTAKT

+43 664 133 05 32  office@markisenwelt.at zum Anfrageformular

Hier klicken Download Aktion Förderung Flyer

Förderung für Sonnenschutz

Aktiv gegen die Folgen des Klimawandels: Verschattungs- offensive in Wien und Niederösterreich.

Der Klimawandel bewirkt, dass wir pro Jahr immer mehr Hitzetage erleben. Vor allem in Städten werden die hohen Temperaturen zum Problem. Mit der Förderung von Sonnenschutz soll für die Bewohner Abhilfe geschaffen werden.

Was wird gefördert?

Um die Förderung zu bekommen, müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

Die nachzurüstenden Gebäude müssen Wohnungen in Eigentum oder Miete in Wien und mehr als 10 Jahre alt sein. Eigenheime, Kleingärtenwohnhäuser, Reihenhäuser und Geschäftslokale werden nicht gefördert. MieterInnen müssen die Zustimmung des Hauseigentümers einholen.

Die Rechnung und je nach Vorgabe in bestimmten Fällen auch ein Qualitätsnachweis müssen in der MA50 vorgelegt werden.

Welche Sonnenschutzprodukte sind für die Verschattungsoffensive geeignet?

Alle Produkte wie außenliegende Rollläden, Lamellenbehänge (Jalousien) oder Fassadenmarkisen, jeweils in Verbindung mit 2- oder 3-fach-Verglasungen (auch Balkontüren) oder Kastenfenstern werden gefördert.

Lassen Sie sich am besten von unseren kompetenten Fachhändlern passend zu Ihrer individuellen Wohnsituation beraten.

Wie viel Förderung gibt es?

MieterInnen, Nutzungsberechtigte und EigentümerInnen einer Wohnung im mehrgeschossigen Wohnbau und Wohnungen von Wiener Wohnen oder gemeinnützigen Bauvereinigungen erhalten im Zuge von Wohnhaussanierungen einen Zuschuss von 50 % der Kosten oder maximal 1.500 Euro pro Wohneinheit. Die Aktion läuft bis Ende 2025. Die Wohnbaustadträtin rechnet mit einem Fördervolumen von sechs Millionen Euro. Sollte die Nachfrage allerdings größer sein, will man den Betrag aufstocken.

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"